Exzess

ExzessDeutschrock ist mehr als ein Klischee oder eine Attitüde. Deutschrock ist ein „Way of Life“, der kompromisslos und gradlinig ist. Der Band EXZESS aus Lüneburg geht es darum Geschichten aus dem Leben zu erzählen, von harten Zeiten und wilden Partys und beides gemeinsam zu durchleben. 1998 gründete Beast (Gitarre & Gesang) in Lauenburg die Skapunk Band EXZESS. Beeinflusst durch die Musik diverser Ska- und Deutschrockbands wurden im jugendlichen Leichtsinn die ersten Schritte in Richtung Bühne und Publikum gemacht. 2006 stieß Jenz am Bass dazu und bereichert seitdem die Band durch seine publikumsnahe und mit Energie geladene Bühnenpräsenz.

2009 erschien in Eigenproduktion das Debütalbum „Los geht’s“, welches die Anfangszeit und die musikalische Entwicklung der Band dokumentiert. 2012 wurde das Album „Die Nacht ist jung“ veröffentlicht, welches durch die Single „Moin Moin“ und dem dazugehörigem Video großen Anklang bei den Fans fand. Die Fanbase wuchs stetig und im März 2012 wurde Frank Zimmermann, der 10 Jahre Erfahrung im Bereich der Radiomoderation und im Eventmanagement mitbrachte, als Manager verpflichtet, um die Band auf dem Weg nach oben zu begleiten. Das daraufhin gedrehte Musikvideo zum Livekracher „Für immer“ erlangte bei Youtube bereits über 20.000 Klicks. 2013 hatte sich mittlerweile der Musikstil der Band mehr und mehr in Richtung Deutschrock entwickelt und Clemens (2. Gitarre) und Christopher (Schlagzeug) machen das aktuelle Line-Up komplett.

2014 erschien dann das Video zu dem Song Alter Freund in zwei Versionen. Zum einen als Standart-Musik-Video und zum anderen als eine fast zehn minütige Story-Version. Nach einer ausgiebigen Tour quer durch Norddeutschland im Herbst 2014 arbeitet die Band nun am neuen Album, welches voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheinen wird. Zur homepage der Band

Flakes

FlakesDie Band Flakes, zusammengesetzt aus den Mitgliedern der Formation Orang Uran mit Tom Slomkowski (Gitarre), Gerald Franz (Bass) und Andreas Ulmer (Gitarre), spielte sich mit wechselnden Namen und Besetzungen durch die 90`er. In dieser Zeit kam auch Drummer Lutz Sander von Chuck Malone dazu.

Von 1996 - 2002 sang Markus Groethusen, den viele vielleicht noch als nette Bedienung aus dem Pons kennen, bei den Flakes, die nun seit 10 Jahren mit Sänger Martin Mälzer (Mohai, KiEw) Stücke aus den Bereichen Stoner-, Progressiverock in „Flakesmanier“ covern . Mit dabei sind Songs von Foo Fighters, Living Colour, Queens of the Stoneage, Kings X, Triggerfinger.
Laute Rockmucke für Furchtlose!


www.myspace.com/flakescrosscover

Get Stoned - Die Rolling Stones Show

GET STONED – das ist keine weitere Rolling Stones Coverband, sondern DIE Rolling Stones Show aus Berlin. Die erfolgreiche Gewinnerband des großen RollingStones Soundalike-Contests von Berlin und Brandenburgs größtem Radiosender radioeins (rbb) bietet die perfekte Mischung aus professioneller Bühnenshow mit authentischem Equipment, coolen Outfits und einem Frontmann, der Mick Jaggers unvergleichliche Präsenz wie kaum ein Zweiter auf die Bühne zu bringen vermag. Die Band spielte bereits mehrere gemeinsame Konzerte mit Rolling Stones-Backgroundmusiker Blondie Chaplin und begeistertseit nunmehr über zehn Jahrentausende von Konzertbesuchern. Ob in der klassischen Showbesetzung oder gemeinsam mit dem dreiköpfigen Bläsersatz The Sticky Tones – GET STONED lässt die Steine wieder rollen.

Besetzung:
Martin Glaß – Gesang · Norbert Hupp – Gitarre · Florian Glaß – Gitarre · Ingo Siara – Bass · Frank Fuhrmann – Schlagzeug · Eb Baschien – Keyboard · Kristin Green – Backing-Gesang

Webseite & Social Media:
www.getstoned.de
www.facebook.com/getstonedberlin
www.youtube.com/getstonedberlin

Pressematerial:
https://getstoned.de/download/
Promoclip 10 Jahre GS: www.youtube.com/watch?v=eA_u8iKOIYsPromoclip
Brown Sugar: www.youtube.com/watch?v=XxPnBpEbnFY

FREE AT LAST

FREE AT LAST nennt sich das Projekt von vier Musikern aus dem Hamburger Umfeld, die die Musik der britischen Bands Free und Bad Company mit ihrem brillanten Sänger Paul Rodgers in einem verqualmten  kleinen Bluesclub ebenso wie auf der großen Bühne eines Rock-Festivals zelebrieren. Das Programm von FREE AT LAST bildet unter anderem die Playlist des legendären Rockpalast Open Air Gigs von Paul Rodgers & Company auf der Loreley im Sommer ‘95 - mittlerweile erweitert durch viele andere Songs jener Zeit von Bands wie Deep Purple oder Whitesnake. FREE AT LAST bringen mit ihrem Sound und viel Lust und Laune eine Hommage auf die Ära der Rockmusik, die diese Bands beeinflusst haben und - es immer noch tun, also „…stay with me a while and rock steady!” (Paul Rodgers)

Grabbel and The Final Cut

Grabbel and The Final Cut

Left
to
right:
Sascha, Christian, Stefan, Gernot

 

 

Grabbel and The Final Cut were a first-wave shoegaze / noise pop band active in the 1990s. They formed in their hometown Lüneburg, Germany in 1989 and consisted of band members Stefan Zachau (guitar, voice), Gernot Dornblüth (bass, voice), Sascha Kotzur (guitar, keyboard) and Christian Grabowski (drums), whose nickname “Grabbel” was an inspiration for the band’s name, obviously.

Influenced by bands such as The Jesus And Mary Chain, My Bloody Valentine and The House Of Love, their early sound transformed from a darker, Joy Division-like and keyboard-driven style to a more noisy guitar-pop approach, similar to British bands of the classic shoegaze scene that emerged during the same period.

With a handful of self-distributed, cassette-only releases Grabbel and The Final Cut stayed unsigned until their demise in 1996 and thus remained largely unknown (with the exception of their local Hamburg / Lüneburg region, where they played quite frequently).

However 15 years later, in November 2011 Mike Sniper, owner of the Brooklyn, New York based Captured Tracks record label, stumbled across the band on the Internet and decided to give their Get Your Feet Back On The Ground EP a proper release, which saw the light of day on January 24, 2012 (Captured Tracks cat. no. CT-136/SA-4).

Grabbel and The Final Cut took this opportunity to revive the band. They are playing live again and have started working on new material for prospective releases. It won’t take another 15 years until these see the light of day, so please stay tuned…

Christian "Grabbel" Grabowski (drums)
Sascha Kotzur (guitar, keyboard)
Gernot Dornblüth (bass, voice)
Stefan Zachau (guitar, voice)

www.GrabbelAndTheFinalCut.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.