Doubletalk

Rock Cover der 70er bis 90er aus Lüneburg!
DOUBLETALK ist eine 2012 gegründete Lüneburger Rock-Coverband, die seit 2014 in der aktuellen Besetzung die Bühnen der Region rockt. Die fünf Musiker aus Hamburg, Lüneburg, Winsen und Uelzen verbindet neben einer Jahrzehnte langen Erfahrung der gemeinsame Spaß an guter Musik. Die Songs werden in einem abwechslungsreichen Set - auf hohem spieltechnischem Niveau - auf die Bühne gebracht. Musik, die in die Beine geht und zum Mitsingen animiert. Freuen Sie sich auf Rock-Klassiker der 70er bis 90er - aber auch aktuelle Nummern - schöne und intelligente Songs namhafter Musiker und Bands. Songs, die man kennt und immer schon mal wieder hören wollte, dabei oft abseits des üblichen Rock Cover Programms. Im Set sind u. a. Titel von Eric Clapton, Tina Turner, Bon Jovi, Journey, AC/DC, Bryan Adams, Joe Cocker, Klaus Lage, Steve Winwood und Toto. Freuen Sie sich auf ein groovige Rock-Event!

DOUBLETALK sind: Stefan Luther vocals; Uli Paschek guitar/vocals; Sebastian Schoen    keyboard/guitar; Martin Loose bass; Thomas Malischke drums

www.doubletalk-rock.de
www.facebook.com/pages/Doubletalk/227011694068614

Drei Meter Feldweg

Punkrock aus der Lüneburger Heide!!!

Es geht um Punkrock! Irgendwie aber auch nicht, denn eigentlich ist die Zeit ja schon lange vorbei… Oder? Wie dem auch sei, Drei Meter Feldweg spielen auch im Jahre 2013 wieder live, und sie spielen deutschsprachigen… ähm ja… sagen wir Punkrock. Was auch sonst? Drei Meter Feldweg sind Finn, Philip, Bennet, André und Hendrik und gründeten sich Anfang Jahre 2011 nach einigen „Durchzechten Nächten“.

Tatsächlich war eine Kampfabstimmung nötig, um überhaupt auf einen solchen Namen zu kommen. Nach Auftritten in der Hamburger „Markthalle“ oder auch in Lüneburg in der „Garage“ zog sich die Band ins Studio zurück, um ein erstes eigenes Album aufzunehmen! Das Resultat wird bei den Auftritten in 2013 vorgestellt und trägt den passenden Titel „Randale in der Badewanne“!

www.drei-meter-feldweg.de

Drive

Rock der 70er und 80er Jahre und viel mehr verspricht die Band „Drive“, die sich aus altbekannten Musikern der Lüneburger Szene zusammengetan hat. Mike Wilke (bass, voc) Volker „Nixon“ Nielsen (git, voc) Andy Wilcke (drums) und Harald „Hacki“ Gabbert (key, voc) gehen mit einem vielfältigen Repertoire, Spaß und Power ran. Der Bandname soll Programm sein. Man darf gespannt sein. www.drive-live-band.de

DREIbANDS: Allegormusica

DREIbANDS: Allegormusica Der Name mag etwas verwirrend sein, aber der Ursprung dieser Formation ist mit DREIbANDS treffend beschrieben. Besetzt ist DREIbANDS mit Michael Büttner (Bass und Hintergrundgesang), Holger Schürmann (Schlagzeug) und Jörg Werner (Gesang und Bass). Jeder Einzelne hat langjährige Erfahrungen in verschiedenen anderen bands und Projekten gesammelt, die in den musikalischen Ausdruck von DREIbANDS fliessen. Entstanden ist DREIbANDS durch Musik- und Gesangsexperimente. Daraus hat sich eine Musik entwickelt, die populäre Elemente aus verschiedenen Genres und eine künstlerisch experimentelle Komponente erhalten hat. Unterstrichen wird die Musik von deutschen Texten, die als Allegorien von Gedanken und Fantasien zu verstehen sind.

Link zur Homepage von DREIbANDS

Eb Davis

Eb Davis Seine Auftritte bei Jazz - und Rock - Festivals/Clubs als erster Bluesact schrieben Geschichte und ebneten den Weg für viele lokale und internationale Bluesbands in ganz Europa. Ein paar Highlights aus Eb Davis Karriere, ein Stück Blues - Geschichte:

  • mehr als 7000 Konzerte in über 60 Ländern
  • Auftritte in der Staatsoper Posnan (Polen) und Bratislava (Tschechei)
  • Wiederholte Konzerte beim Amsterdam Blues Festival (Holland) , Apollo Theatre (New York/USA) Deutsch  AmerikanischesVolksfest (Berlin), Tennis Meisterschaften Stettin (Polen), King Biscuit Blues Festival (USA) ..... und viele mehr
  • Seminare und Lesungen über die Geschichte des Blues und dessen Einfluß auf die zeitgenössische Musik in ganz Europa (auf Anfrage des US State Department)
  • Gastspiele in den Ostblock Ländern, Entertainment russischer Soldaten kurz vor und auch nach dem Mauerfall
  • 19 eigene CDs und verschiedene Produktionen mit EB als Gaststar
  • Mick Taylor (Rolling Stones), Guitar Crusher und andere produzieren und singen EBs Songs
  • Soundtrack - Kompositionen und Gastauftritte in Filmproduktionen (z.B. The Innocent mit Anthony Hopkins
  • Die National Blues Heritage Foundation ernennt EB zum offiziellen Blues-Ambassador des Staates Arkansas
  • Der Deutsche Rock- und Pop-Musik-Verband erklärt EB zum besten, in Deutschland ansässigen R&B-Sänger

Link zur Homepage von Eb Davis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.