Steve Baker & Band

Neues Album „Perfect Getaway“ VÖ. 09.02.2018 – Timezone Records
Der gebürtige Londoner Steve Baker genießt seit langem einen wohlverdienten Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Als Begleiter und Partner hat er im Laufe seiner Profikarriere mit einer Vielzahl unterschiedlichster Künstler gearbeitet, darunter Tony Sheridan, Abi Wallenstein, Chris Jones, oder Dave Goodman und ist außerdem als Autor, Pädagoge und Berater der Firma Hohner international bekannt. Auch als Studiomusiker hat Steve Baker bei hunderten von Aufnahmen  für die verschiedensten Künstler mitgewirkt, darunter Stefan Stoppok, Achim Reichel, Hannes Wader, Klaus Doldinger, Marla Glenn, James Last, Rolf Zuckowski u.v.m.

Mit dem Soloalbum „Perfect Getaway“ legt Steve Baker zum ersten Mal die Rolle des Begleitmusikers ab und erfindet sich als Sänger, Songschreiber und Bandleader neu. Seine spannenden Eigenkompositionen reflektieren die vielseitigen musikalischen Einflüsse, die er über die Jahre in sich aufgesogen und verarbeitet hat und zeigen eine stilistische Bandbreite, die sich vom Singer/Songwriter über Country, Gospel, Blues und Rock’n’Roll bis hin zum Rock erstreckt. „Perfect Getaway“ zeigt mit Nachdruck, dass es Steve Baker gelungen ist, sich nach einer langen Karriere als Sideman und hochangesehener Instrumentalist erfolgreich als rockender Singer/Songwriter neu zu positionieren. Nun bringt er sie live mit Band auf die Bühne.

An seiner Seite hat Baker eine Reihe hochkarätiger Musiker gesammelt, die auch für sich keine Unbekannten sind. Mit seinem alten Freund Jan Mohr an der Gitarre spielte Steve bereits in den 1980er Jahren zusammen; am Schlagzeug sitzt Björn Puls, bekannt durch seine Arbeit mit Jimmy Reiter und anderen tragenden Säulen der deutschen Bluesszene. Am Bass der erst seit kurzem in Deutschland lebende Brite Jeff Walker, der kürzlich mit US Harpgrößen wie Magic Dick, James Harman oder Billy Branch tourte und auch in der Band von Dana Gillespie spielt.

Im Konzert schafft Steve Baker es immer wieder, mit seiner Spielfreude und Musikalität die Herzen der Zuhörer zu berühren. In seiner Rolle als Frontmann zeigt er zudem ein neues Gesicht und präsentiert sich als entspannter Bandleader, der die Gelegenheit offensichtlich genießt, endlich sein eigenes Material mit voller Überzeugung zum besten geben zu können. Dabei kommt sein unverkennbares Harpspiel keineswegs zu kurz.

www.stevebaker.de

Artist Management Nico Baker ● Fon: +49(0)5198 1219 ● Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stonehenge

StonehengeBlues-Rock. Nicht aus Chikago oder New Orleans, sondern aus dem Elbe-Weser Dreieck in der norddeutschen Tiefebene stammt die 1990 gegründete Bluesrockband Stonehenge. Eine spannende Darbietung jenseits aller stilistischen Klischees, die nicht nur Bluesfreaks, sondern auch Rockfans in ihren Bann zieht.

STRIP ME NAKED

STRIP ME NAKED Die Vision: Rock’ n Roll als Kunst- und Lebensform. Die Mission: Die Bühnen dieser Welt mit eben diesem Virus zu infizieren. Das Ergebnis: Ein musikalischer Trip, der zwischen Lebenslust, Melancholie und Ekstase treibt. Keine Masken, nur der Glaube an sich selbst und die Musik – dafür steht STRIP ME NAKED. Der Sound der Berliner kombiniert ehrlichen, bodenständigen Roots-Rock mit ergreifenden Melodien und roher Energie. 2009 erschien das Debüt – Album ‚Good Morning Mr. Average’ auf Cannery Row, seitdem tourt die Band ausdauernd in Deutschland und Europa. Ihre Konzerte feiern das Leben, die Liebe und den Rock’n Roll .... und laden zum Mitfeiern ein. Also, macht eure Köpfe frei und tanzt, tanzt, tanzt......

Link zur Homepage von STRIP ME NAKED

Stony Waters

Stony Waters

Es stampft und grooved auf den sumpfigen Pfaden von STONY WATERS: mit rotzigen richardesken Riffs im Gepäck und Mississippi-Mud unter den Sohlen gelingt der Band ein überzeugendes Statement. Die vier Jungs aus Hamburg leben auf der Bühne den Spirit der 60er und 70er, knallen ihre Boots auf das Parkett, gockeln über die Bühne und das Schöne dabei ist: man kauft es Ihnen ab!

SUBWAY

SUBWAY SUBWAY wurde 1972 gegründet und spielte bis 1977 unter dem Namen Muckhole Perkins. Ulf Krüger produzierte mit der Band die Singles Ruby und Like A Hurricane sowie die LP Bring Back Rock'n'Roll. Seit dieser Zeit spielt die Band unter ihrem aktuellen Namen.

Als die LP erschien, absolvierte SUBWAY zahlreiche Gigs z.B. in Hamburg im Logo, Onkel Pö, Markthalle, Winterhuder Fährhaus, Top Ten Club, Star Club, in Bremerhaven als Vorgruppe von Iron Butterfly, bei der RTL-Bädertournee in Grömitz, NDR-Live-Radiosendung aus Hannover und etliche andere Auftritte. Ab 1980 wurde es ruhiger um die Band. Bassist Joachim Wernich stieg aus, für ihn kam Jens Clavin. 1987 änderte sich die Stilrichtung der Band von Rock zu Soul.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.