Orange Zoo

Orange ZooEnergische Rocksongs, emotionale Punkrockhymnen und lockerer Pop-Punk - so lässt sich der Sound des aktuellen Albums „Alles oder nichts“ am besten zusammenfassen. Orange Zoo vereint klassische E-Gitarren mit modernen Synthiesounds, einfache, aber schöne Harmonien mit durchdachten deutschen Texten und treibenden Rocksound mit mehrstimmigen Gesangssätzen.

homepage Orange Zoo

Papa Boye and the Relatives

Reggae- Calypso- Afro-Music- Band
Biografie
The Relatives mit Ihren ansteckenden musikalischen Cocktail beweisen durch Grundelemente des Calypso, Roots-Reggae, Afro-Beat, Socca, Soukous, High-Life mit Pop und R&B, wie vielseitig die Interpretationsmöglichkeiten sind. Ihre Musik ist nichts für Fußkranke, da viel Energie und Bewegung beim Spielen freigesetzt werden.

Auf Ihren zahlreichen Tourneen durch Europa traten sie bei den verschiedenst...
en Festivals mit weltbekannten Stars wie Mory Kante, Yousou N´Dor, Jimmy Cliff, Rita Marley, Soulful Dynamics u.v.m. auf.
Ein Höhepunkt ihrer Karriere war die - We remember Bob Marley Tour 1995 - durch ganz Europa bzw. Deutschland, Italien, Griechenland, Österreich, Schweiz, und Israel, wo sie mit den berühmten »Wailers« der original Backing-Band von Bob Marley spielten.
1998 tourten The Relatives zwei Monate durch die U.S.A. und Canada auf spezielle Einladung des Black Unification Congress in Washington D.C.

Pressestimmen:
»The Relatives haben es bestätigt: Reggae ist nicht monoton, sondern heizt ein, bringt Stimmung und schafft Atmosphäre.«(Donaueschinger Tagesblatt)
»Zwei Stunden lang verzauberten die Musiker mit ihrem Calypso / Reggae / Afro mixed das Publikum. Die Gäste ließen sich schnell anstecken von der Dynamik der Rhythmen und der Ausdruckskraft der Relatives. Es war einfach unmöglich, die Beine still zu halten.«(Holsteinischer Courier)

Beschreibung
5 schwarze Musiker bringen mit ihrem Feeling für Reggae über Calypso bis Afromusic jeden Gast mindestens zum mitwippen. Auch visuell geht die Reise in die Karibik, so kann entspannt von Sonne, weißem Strand und warmen Wasser geträumt werden!

Patricia Vonne

Patricia VonneMit einer Stimme, die vom Texas Music Magazine als "stark, sinnlich, geschmeidig und endlos hörbar" bejubelt wurde, kreiert die Sängerin und Komponistin Patricia Vonne einen lebhaften Tex-Mex Mix der sich zusammensetzt aus Rock und Country kombiniert mit den Corridas und Rancheras aus ihrem mexikanischen Erbe. Eine brodelnde Mischung, die durch ihre temperamentvolle Bühnenpräsenz, frisch und exotisch zugleich, zu einer aufregenden Einheit geschmolzen wird. Und wenn‘s der Song hergibt, greift die grazile Sängerin auch noch zu den Castagnetten.

Geboren in San Antonio, Texas als Patricia Vonne Rodriguez hörte sie bereits als Kind die spanische Folklore, gesungen von ihrer Mutter; Mit ihrem Vater besuchte sie oft Konzerte.  Texanische Musikhelden wie Joe Ely und Stevie Ray Vaughan entnahm sie mit Begeisterung der Plattensammlung ihrer fünf älteren Geschwistern.

Ihre musikalischen „Lehrjahre“ verbrachte sie in den 90er Jahren in New York City, wo sie als Bassistin und Backgroundsängerin in der Band Mick & The Maelstroms engagiert war. In dieser Zeit lernte sie auch ihren späteren Ehemann und musikalischen Partner Robert LaRoche kennen. Gemeinsam zogen sie 2001 nach Austin, Texas. Zwei Jahre später brachte Patricia Vonne ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf den Markt. Im Zuge der Promotion spielte sie in den USA als Special Guest von Los Lobos, Buddy Guy, Cyndie Lauper, Johnny Lang und Tito & Tarantula.

Wie ihr Bruder, der Kultregisseur Robert Rodriguez (u.a. Once Upon a Time in Mexico, Desperado, Spy Kids, From Dusk Till Dawn, Sin City) ist Vonne ein Multitalent. Sie wirkte nicht nur in drei den oben genannten Filmen mit, sondern schrieb auch Filmmusik wie „Traeme paz“ für „Once Upon a Time in Mexico“ mit Antonio Banderas und Johnny Depp oder „Mudpies & Gasoline“ für Hellride von Quentin Tarantino. Desweiteren schrieb sie gemeinsam mit Boss Hoss das Lied „Still Crazy About Elvis“, das auf der CD „Liberty of Action“ erschienen ist und wirkte in deren Video "Don't Gimme That" mit.

Patricia ist zweifelsohne ein mindestens ebenso flamboyanter Charakter wie die Figuren, die die Filme ihres Bruders bevölkern. Sie setzt sich beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen. Seien es nun blumige Ansprachen ans Publikum, grandios inszenierte Rock'n'Roll Posen oder das virtuose hantieren mit Castagnetten. Musikalisch bietet Patricia allerbesten Tex Mex Rock'n'Roll unterstützt von ihrem musikalischen Partner Robert LaRoche, der neben der Rhythmusgruppe, als vielseitiger, effektiver Gitarrero in Erscheinung tritt.

In Texas hat sie schon lange eine große Fangemeinde, hierzulande wächst die Zahl der Anhänger mit jedem Auftritt.

www.patriciavonne.com

Paris La Nuit Trio

Paris La Nuit TrioEin deutsch-französisches Trio mit Gesang, Akkordeon und Gitarre, verspricht einen Abend voller südlichem Flair. Stark beeinflusst von Gypsy-Rhytmen, Flamenco und der World Music spielt das Trio eigene Kompositionen sowie Interpretationen von Piaf bis Aznavour. Drei ausdrucksvolle Musiker für ein mitreissendes, intensives Musikerlebnis.
www.parisbeinacht.com

Paul Botter

Paul BotterPaul Botter, geb. 30.07.51 auf Helgoland. Mit 16 Jahren kam Paul nach Hamburg. Gründete seine erste Schülerband, die gleich Nachwuchspreise abräumte. Paul stand mit 16 Jahren schon auf der legendären Bühne im Star Club Aus der 1. professionellen Band „Jumbo“ wurde schließlich „Elephant“. Vier veröffentlichte Studioalben und europaweite Tourneen (u.a. mit Mitch Ryder) sowie zahlreiche Hörfunk und Fernesehauftritte folgten. Höhepunkt war 1986 noch mal im Vorprogramm von den Beach Boys vor 14.000 Leuten in Bad Segeberg.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.