Sgt. Cooper

Sgt. Cooper wurde im Sommer 2016 durch vier Maltschicks aus Lüneburg erdacht, herbeigesehnt, heraufbeschworen und in die Welt geschafft.

Sie sind eine Band, die die Grenzen zwischen Garage/Pop/Lo-fi/Desert nonchalant verschmelzen lässt und sich eine eigene Mystik um sich herumzubauen schafft, welche mehr Geheimnisse zu verbergen scheint als die Sycamore Trees.

Während sich repetitiv-poppige Soundmuster an die Oberfläche heften, wird die Unterströmung von einem charakteristischen, melancholisch-gestimmten Sog bestimmt, der in einem verschleierten Hall mündet und von Tremolo-geladenen Gitarren, sowie messerscharfen Solos durchzogen wird.

Ein mit Eiswürfeln befüllter Eimer voller Bier in der Wüste Gobi.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.