The Peppones

The Peppones

The Wakewoods

The Wake WoodsNachdem sie bereits im Vorprogramm der Band City auf den Bühnen Deutschlands zu sehen waren, begannen die beiden Brüder Ingo und Helge Siara, dem Rhythm & Blues in der Metropole ein neues Gesicht zu geben. Bereits kurz nach dem Erscheinen ihrer ersten EP wurde die Presse auf die bis dahin noch unbekannte Berliner Band mit dem Namen THE WAKEWOODS aufmerksam.

Vorläufiger Höhepunkt war ein emotionales Konzert auf der Berliner Fanmeile zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 vor mehreren hunderttausend Menschen, wo man sich die Bühne unter anderem mit Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims teilte. Man kam in Kontakt mit internationalen Musikern und es folgten Zusammenarbeiten mit Blondie Chaplin (The Rolling Stones, The Beach Boys, The Flaming Lips, u.a.) und Gary Rochelle (Ohio Express). Die junge Band spielte 2012 zahlreiche Konzerte und trat zum wiederholten Male beim Internationalen Rock- und Bluesfestival in Altzella sowie auf dem Woodstock Forever Festival auf.

Überall ist man sich einig: THE WAKEWOODS haben einen eigenen, unverkennbaren Stil aus Blues, Rock’n’Roll und Soul entwickelt, den sie bei ihren energiegeladenen Livekonzerten kompromisslos umsetzen. Die vier Musiker greifen dabei wenn nötig auch zu unkonventionellen Instrumenten, wenn es ihnen darum geht, den einen, bestimmten Sound zu erzeugen, den sie gerade im Kopf haben.

www.thewakewoods.de

Ingo Siara - Gesang, Bass
Helge Siara - Gitarre, Mundharmonika, Gesang
Tobias Rachuj - Gitarre, Gesang
Till Reuter - Drums, Perussion

Tom Shaka

Tom ShakaDer aus den USA stammende Bluesveteran sizilianischer Abstammung - Tom Shaka - ist einer der ausdrucksvollsten Solokünstler der Szene. In den 90er Jahren veröffentlichte er fünf hochkarätige CDs bei solch renommierten Blueslabels wie Crosscut Records (Bremen) und Stumble (Hamburg). Anfang des neuen Milleniums unterschrieb Tom einen Plattenvertrag bei Acoustic Music Records (Osnabrück), wo bis dato zwei weitere Alben erschienen sind.

Im Jahr 2003 feierte Tom Shaka sein 30jähriges Bühnenjubiläum und seinen 50. Geburtstag, und rechtzeitig zu diesen beachtlichen Jubiläen erscheint auf Stumble die CD "The Very Best Of Tom Shaka". Das Album enthält 19 Titel, aufgenommen über eine Zeitspanne von 20 Jahren (1978-1998), inklusive 4 bisher unveröffentlicher Songs. Tom Shaka ist hauptsächlich als Solo-Künstler unterwegs, spielt seine Musik auf internationalen Club-und Festivalbühnen aber auch mit befreundeten Kollegen wie Abi Wallenstein, Lars-Luis Linek, Louisiana Red, seinem Bruder Bill Shaka, Steve Baker, Angela Altieri, Henry Heggen, Gottfried Böttger, Vince Weber, Nick Katzman und vielen anderen.

Link zur Hompage von Tom Shaka

Tim.

Tim. Was wär' ein Sommertag ohne dich...?

Mehr als Perfekt ist Tim. Der 16jährige startete mit 15 Jahren das Musikprojekt "Mehr als Perfekt", nachdem er vorher mehrere Songs mit großem Anlauf auf MySpace veröffentlicht hatte. Der Song "Moin!" wurde am 2. Oktober 2009 veröffentlicht und schaffte direkt den Sprung in die offiziellen Top 100 der Webradiocharts, nämlich direkt Platz 29. Zudem hielt sich der Song insgesamt acht Wochen in den Charts. Hiernach eroberte der Song noch weitere, einzelne Radiocharts und schaffte es teilweise sogar an die Spitze dieser.

Town Rebels

Town Rebels The rebels are back in town! after any rumours they are back with a new 3 man line up to celebrate their wild rockin..sounds from the 50..s, 60..s, 70..s, 80..s, 90..s and todays rock..n roll pearls and many of selfpenned songs. so watch out! they..re also looking for some gigs everywhere.

Thomas Bonsa/ bassguitar+backing vocals
Andy Endruschat/drums
Christian Hochmuth/ guitars+vocals
Christian Wrocklage/rhythm guitar+ backing vocals

Einflüsse
crazy cavan, flying saucers, cliff richard and the shadows, jetblack, billy fury, the rapiers, whirlwind, johnny kidd and the pirates... Klingt wie teddyboy rock..n..roll with british r..n..r, doo wop and classic rockabilly influences

Link zur Homepage von Town Rebels auf MySpace