The Wake WoodsNachdem sie bereits im Vorprogramm der Band City auf den Bühnen Deutschlands zu sehen waren, begannen die beiden Brüder Ingo und Helge Siara, dem Rhythm & Blues in der Metropole ein neues Gesicht zu geben. Bereits kurz nach dem Erscheinen ihrer ersten EP wurde die Presse auf die bis dahin noch unbekannte Berliner Band mit dem Namen THE WAKEWOODS aufmerksam.

Vorläufiger Höhepunkt war ein emotionales Konzert auf der Berliner Fanmeile zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 vor mehreren hunderttausend Menschen, wo man sich die Bühne unter anderem mit Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims teilte. Man kam in Kontakt mit internationalen Musikern und es folgten Zusammenarbeiten mit Blondie Chaplin (The Rolling Stones, The Beach Boys, The Flaming Lips, u.a.) und Gary Rochelle (Ohio Express). Die junge Band spielte 2012 zahlreiche Konzerte und trat zum wiederholten Male beim Internationalen Rock- und Bluesfestival in Altzella sowie auf dem Woodstock Forever Festival auf.

Überall ist man sich einig: THE WAKEWOODS haben einen eigenen, unverkennbaren Stil aus Blues, Rock’n’Roll und Soul entwickelt, den sie bei ihren energiegeladenen Livekonzerten kompromisslos umsetzen. Die vier Musiker greifen dabei wenn nötig auch zu unkonventionellen Instrumenten, wenn es ihnen darum geht, den einen, bestimmten Sound zu erzeugen, den sie gerade im Kopf haben.

www.thewakewoods.de

Ingo Siara - Gesang, Bass
Helge Siara - Gitarre, Mundharmonika, Gesang
Tobias Rachuj - Gitarre, Gesang
Till Reuter - Drums, Perussion