Jester VoodooJester Voodoo ist eine deutsch / australische Rockband mit einem vielseitigen Repertoire an eigenen Songs. Der Name ist Programm, die Musik ist crazy, fast verrückt und wirkt nahezu magisch. Vertraute Sounds australischer Herkunft vermischen sich mit neuartigen Arrangements. Neben dem schwerpunktmäßig rockigen Sound sind Ausflüge in den Country Style ebenso vertreten wie melodische Klänge.

Die Musiker nutzen die volle Bandbreite ihrer Instrumente und verzaubern so den Zuhörer. Die Band hat sich aus einem bereits 2011 realisierten AC/DC Coverprojekt (Black Highway) heraus gegründet und hat nun in sehr kurzer Zeit eine unaufhaltsame Dynamik bekommen. Auch wenn die Band noch neu ist, die Musiker können allesamt auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurückblicken und haben an diversen erfolgreichen Projekten mitgewirkt.

Nun gibt es, ganz dem Motto „back to the roots“, einen  Mix aus australischen Country und Rockmusik in Verbindung mit dem deutschen Rock. Das erzeugt ein ganz neues Musikerlebnis, bestimmt durch die internationalen Einflüsse und Musikerfahrungen jedes einzelnen Musikers. Frontmann der Gruppe ist Vollblutmusiker Brent Larkham aus Australien, der mit seiner herausragenden Stimme und einer mitreißenden Bühnenshow jedes Publikum in seinen Bann zieht.

Getragen wird der einprägsame Sound der Band von den beiden Brüdern an den Gitarren Michael und Uwe Lorenz. Am Bass zupft Kai-Uwe Richter und der Rhythmus kommt vom Profi-Schlagzeuger Markus Fellenberg. Alle Songs wurden bisher in einer weltumspannenden Zusammenarbeit komponiert und arrangiert. Diese Songs sollen nun in einer ausgebuchten „14 Tage Germany Tour“ live vom 01.11. bis 14.11.2016 präsentiert werden.

Auftritte sind am 5.11. bei der öffentlichen Firmenfeier der Hacker GmbH in Adendorf, am 7.11. im Klimperkasten Stelle, am 11.11. im Cafe Klatsch Lüneburg und am 12.11. mit den „Rock and Roll Deputyz“ im Schützenhaus Ebstorf. In diesem Zeitraum wird auch die erste CD im Studio aufgenommen.