Mike Mok & The EM-Tones Mike Mok Band
Manche Bands leben nur vom Rhythmus, Mike Mok lebt auch von der Melodie. Egal wie sehr es rockt, immer zeigt der New Yorker Entertainer seine Gabe sich in die Stücke einzufühlen. Und mit seinem Repertoire hat er kein Problem, Songs zu finden, in die man Seele bringen kann. Damit aus den Konzerten trotzdem immer eine ganz große Party wird, hat jedes Mitglied seiner Band die Fähigkeit mit voller Energie und trotzdem abwechslungsreich und energiegeladen zu spielen. Die unterschiedlichen Einflüsse von Rock'n Roll und R & B über Jazz bis Surf bilden eine unzertrennliche Einheit, die Zuhörer aller Altersgruppen mitreißt.

 

Mike Mok - Gesang und Gitarre
Mike singt professionell, seit er 11 ist. Seine eigenen Bands leitet er seit 20 Jahren. Zudem hat er mit seiner Gitarre schon vielen New Yorker Musikern unter die Arme gegriffen – unter anderem auch Jen Jones mit ihren Camaros. Zu seinen Lieblingserinnerungen zählen Auftritte mit Chuck Berry und mit dem Bassisten Tony Garnier, der nicht nur Bob Dylan, sondern auch Robert Gordon und Tom Waits zu Seite Stand. Aber natürlich war es das Aufregendste, von John Lee Hooker gesegnet zu werden.

Tim Clement – Gitarre und Gesang
Tim begann als Begleitgitarrist für Doo Wop Bands auf Long Island und Schlagzeuger in Schulbands zu spielen. Schnell führte seine Fingerfertigkeit wie auch sein Einfühlungsvermögen zu nationalen wie internationalen Erfolgen als Gitarrist der Swing Big Band Dem Brooklyn Bums. Er erinnert sich besonders gerne daran, für Stars wie 38 Special, Dick Dale, The Skatalites, The Royal Crown Revue oder Brian Setzer das Publikum angeheizt zu haben.

Johnny Katonah – Bass und Gesang
Nach einigen Jahren mit der New Yorker Legende Simon and The Bar Sinisters, ebnete er als Mitbegründer der Punk'n Roll Band Jack Black den Weg für ein neues Genre. Zudem ist er ein gefragter Tour-Musiker. Er denkt gerne daran zurück, wie er Bass für die R & B Legende André Williams oder als Musiker für die Rockabilly-Legende Sleepy Labeef lernte, was BOOGIE wirklich heißt. Trotzdem war es sein Highlight, für Link Wray nicht nur das Programm eröffnen zu dürfen, sondern ihm auch schwören zu müssen, daß er den Rock'n Roll am Leben erhalten werde…

Matt Taylor – Schlagzeug
Nachdem er fünf Jahre lang immer nur einsprang, wenn die Mike Mok Band in Boston spielte, ist er nun voll mit dabei. Als Absolvent der Berklee School of Music ist er ein versierter Jazz Schlagzeuger – was ihn keinesfalls daran hindert eine wilde Show abzuliefern. Wenn er nach seinen Erinnerungen gefragt wird, hat er einiges zu bieten – darunter drei Jahre lang Auftritte in einer Kirche mit einer Gospel Band. Er spielte für Rock'n Roll Legenden wie Little Joe Cook' Thrillers und mit Bluesgrößen wie Eddie Kirkland oder Toni Lynn Washington.

Link zur Homepage von Mike Mok - Link zu  Mike Mok auf MySpace

zurück