Jaimi FaulknerDer Australier Jaimi Faulkner hat zu Recht den Ruf als begabter Songwriter und aufregender Live Performer verdient. Seine handgemachte, authentische Musik vermengt rockige Klänge mit einprägsamen Melodien und bewegt sich im Grenzbereich zwischen Rock, Roots, Soul und Folk Seine Lieder besitzen einen hohen Wiedererkennungswert, mit ausgefeilten Melodien und raffinierten Arrangements. 2004, im zarten Alter von 21 Jahren, fiel er zum ersten Mal mit dem beeindruckenden Debütalbum „Last Light“ in der australischen Musikszene auf. Hoch gelobt von den Kritikern, wurde das Album regelmäßig im Radio gespielt. Nachdem er im Jahr 2005 bei einigen der renommiertesten Festivals Australiens spielte, veröffentlichte Jaimi 2006 die EP „Back To You“ und konzentrierte sich auf seine Liveshows. Er trat beim amerikanischen JUKE JOINT FESTIVAL zusammen mit dem großartigen Big Jack Johnson auf. 2007 wurde Jaimi Faulkner mit dem angesehenen Preis„Australian Roots Performer of the Year“ ausgezeichnet und durfte deshalb Australien mit seiner Band bei der „International Blues Challenge“ in Memphis, Tennessee, vertreten. Das „Blues Revue Magazine“ bezeichnete die Band als eines der „Hot Power Trios“ des Wettbewerbs. Neben seinen unbestrittenen Talenten als Sänger und Gitarrist unterstrich  seine 2009 erschienene CD „Kiss and Ride“ eindrucksvoll seine Fähigkeiten als Songschreiber und Arrangeur.

Im selben Jahr  spielte Faulkner Support für Chris Whitley und Chris Isaak auf deren Tourneen in Australien. Desweiteren spielte er im Vorprogramm von  den Holmes Brothers, bei den Herbst Tourneen 2011 von Paul Young  und Vonda Shepard sowie bei der Tournee 2013 von Tom Odell. Inzwischen hat Faulkner 5 CDs veröffentlicht, sein neuestes Werk "Up All Night", das in Malaga (Spanien) aufgenommen wurde, erschien im März 2015. Diesen packenden Singer-Songwriter sollte man sich nicht entgehen lassen, denn Jaimi Faulkner hat sich vom talentierten Youngster zu einem Musiker und Entertainer höchsten Ranges entwickelt. Ergreifende Songs von einem jungen, charismatischen Künstler dessen Lieder nicht nur von der Melodie, der ausdruckstarken Stimme und dem groovenden Gitarrenspiel leben, sondern auch von den Texten.
www.jaimifaulkner.com

Pressezitate:

„Um es gleich zu sagen: Der Mann ist ein Riesentalent: Als Komponist spannender und zugleich eingängiger Songs, als versierter Akustikgitarrist, als bombensicherer Sänger mit sehr ausdrucksstarker Stimme und natürlich auch als überaus sympathischer Entertainer. Faulkner ist längst dem Status eines Nachwuchsautors entwachsen und auf der Bühne entpuppt er sich als Unterhalter, dem sein Publikum spätestens nach zwei Songs zu Füßen liegt. Sehr geschickt verbindet er seine Fähigkeiten zu einer Show von der sich auch erfahrene Künstler eine Scheibe abschneiden könnten.“
Karl Leitner, DONAU KURIER - 14. Mai, 2010

„Jaimi Faulkner has the winning ingredients: songs rich in rhythm and melody, passionate playing, arresting vocals and slick production.“
Chris Lambie FORTE MAGAZINE

Kurz, das Instrument gestimmt, schließt Faulkner die Augen und läßt die Gitarre sprechen. Es sind Songs bei denen sich Welten öffnen und das Bilderkino im Kopf angeht...Was für ein Sound! Was für ein Groove! Was für Energie! Dauchauer Nachrichten, Februar 2011

„Besonderer Gast war der Gitarrist und Sänger Jaimi Faulkner. Solo schaffte er es innerhalb kürzester Zeit, die Leute zu Beifallstürmen zu bewegen, rockte mit erstklassigem Gitarrenspiel und toller Stimme.“
Peiner Allegemeine Zeitung, Februar 2011

'Without a doubt he has an incredible voice. In combination with his unmatched guitar playing it puts Faulkner in a class of his own...Unique?
Zwartgoud Music Magazine, Holland - Oktober, 2010

„Und dann kommt Jaimi Faulkner mit Gitarre auf die Bühne und rockt den Saal und heizt der Menge ein, denn seine Songs erfüllen eigentlich nicht das Klischee eines Singer-Songwriters. Das Publikum singt mit und jubeln was das Zeug hält. Selten so einen guten Supportact gesehen!“
Regiomusik Köln, Oktober 2010

„Das Café in der Altstadt war knallvoll. Denn dass Faulkner ein guter, nein ein phantastischer Musiker ist, hat sich längst herumgesprochen. Viele Gäste sahen und hörten Faulkner nun zum zweiten oder dritten Mal. Wer nicht da war, der hat was verpasst!“
Merkur-Online, November 2010

Link zur Homepage von Jaimi Faulkner

zurück